Themeneinführung Atlanten

Gebundene Atlanten produzieren wir je nach Einsatzschwerpunkt vom Broschürenformat bis hin zum handfesten Buch. Zwei Klassiker haben sich in den letzten Jahren etabliert, auf deren bewährte Konzeption man zurückgreifen kann, wenn es schnell gehen muss:

Für Standortverzeichnisse und Händlernetzdarstellungen kommen meist unsere handlichen Formate kleiner als DIN A4 zum Einsatz, die ab 10.000 Stück in der Sonderanfertigung lohnen. Da wir das gesamte Produkt individuell für Sie drucken, können wir das Layout jeder einzelnen Seite an Ihre Wünsche und Ihr Corporate Design anpassen. Unter den Produktrubriken Compact und Concept finden Sie ansprechende Beispiele, wie wir sie bereits für andere Kunden umgesetzt haben.

Suchen Sie dagegen eher ein hochwertiges Präsent für Ihre Kunden oder Mitarbeiter, empfiehlt sich unser „großer” Straßenatlas ROADBOOK. Dieser Atlas mit 288 Seiten Inhalt im Format DIN A4 ist ab etwa 15.000 Stück Stück zu haben. Gestalten Sie die vier Umschlagseiten individuell nach Ihren Wünschen und verwandeln Sie so „unseren” großen Straßenatlas zu „Ihrem” repräsentativen Firmenpräsent.

Kernunterschiede Atlanten

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Kriterien der von uns produzierbaren Atlanten einmal kategorisiert und gegenüber gestellt. Darüber hinaus gehende Wünsche prüfen wir natürlich ebenso gerne auf Anfrage.

Kriterium ROADBOOK Compact / Concept
Format DIN A4 DIN A5 / Sonder A4/A5
Mindestmenge 15.000 Exemplare ca. 10.000 Exemplare
Einsatz Werbegeschenk Streuartikel/Standortverzeichnis
Umfang 288 Seiten 32 (+8) bis 144 Seiten
Umschlag 4, 6 oder 8 Seiten 4, 6 oder 8 Seiten
Karte 1:250.000 1:800.000 +-
Deutschland auf 140 Seiten auf ca. 30 - 36 Seiten / auf ca. 24 - 30 Seiten
Verarbeitung PUR-Klebebindung Rückenstichheftung
Werbung Umschlag, Lesezeichen, Werbeseite komplett nach Kundenwunsch
Preisgefüge 2,00 - 7,00 €/Ex. 0,90 - 2,00 €/Ex.

Das ROADBOOK wurde bisher aufgrund vorproduzierter Buchblocks auch in kleinen Auflagen ab 250 Exemplaren angeboten. Ab dem Jahr 2012 verkaufen wir diese Bestände aus und fertigen nur noch kundenindividuelle Chargen ab einer Größenordnung von 15.000 Exemplaren. Dies ermöglicht – anders als bisher – auch Individualisierungen im Inhalt.

ROADBOOK: Pro & Contra

Die wesentlichen Entscheidungskriterien für das ROADBOOK haben wir nochmals gegenübergestellt:

Vor- und Nachteile Deutschland-Atlas ROADBOOK
+ äußerst detaillierte Deutschland-Kartografie
+ hohe Wertigkeit
+ umfassendes Inhaltskonzept: „alles, was man braucht”
+ Individualisierung im Inhalt sind möglich
ab 2012 nur noch in größeren Stückzahlen lieferbar

Der Compact ist eine reine Sonderanfertigung und kann gänzlich nach Kundenwunsch ausgeführt werden. Auf Basis eines ersten Briefings schlagen wir eine Konzeption vor und zeigen diese anhand eines Seitenplans auf. Mit dieser Gesprächsgrundlage kann dann gemeinsam das gewünschte Produkt entwickelt werden. Folgende Bemerkungen dazu sind hilfreich:

  • Der Compact unterscheidet sich durch den Concept nur durch das Format und die andere Seitenaufteilung der Karten. Alle anderen Merkmale sind identisch.
  • Das handliche Endformat steht im Kontrast zur geringen Fläche je Seite, was sich gerade auch bei Stadtkarten negativ bemerkbar machen kann.
  • Es werden keine Inhalte vorproduziert, die Produktion erfolgt ausschließlich kundenbezogen.

Compact: Pro & Contra

Die wesentlichen Entscheidungskriterien für den Compact haben wir ebenfalls gegenübergestellt:

Vor- und Nachteile Straßenatlas Compact
+ äußerst individuell auch im Inhalt
+ Seitenbelegung, Gestaltung, Material und Verarbeitung nach Kundenwunsch
+ Umfang und damit auch Preisgefüge an Kundenvorgaben anpassbar
+ klein, handlich, übersichtlich
durch die Fixkostendegression sind nur Auflagen ab ca. 10.000 Exemplaren sinnvoll
Die passenden Karten sind nicht ganz so detailliert, wie z. B. beim ROADBOOK
z. B. bei Stadtkarten ist die zur Verfügung stehende Fläche je Seiten begrenzt

Der Concept ist ebenfalls eine reine Sonderanfertigung und kann gänzlich nach Kundenwunsch ausgeführt werden. Auf Basis eines ersten Briefings schlagen wir eine Konzeption vor und zeigen diese anhand eines Seitenplans auf. Mit dieser Gesprächsgrundlage kann dann gemeinsam das gewünschte Produkt entwickelt werden.

  • Der Concept unterscheidet sich durch den Compact nur durch das Format und die andere Seitenaufteilung der Karten. Alle anderen Merkmale sind identisch.
  • Durch eine größere Fläche je Seite bietet sich der Concept bei Verwendung von Stadtkarten eher an.
  • Es werden keine Inhalte vorproduziert, die Produktion erfolgt ausschließlich kundenbezogen.

Concept: Pro & Contra

Die wesentlichen Entscheidungskriterien für den Concept haben wir ebenfalls gegenübergestellt:

Vor- und Nachteile Straßenatlas Concept
+ ebenfalls äußerst individuell im Inhalt
+ Seitenbelegung, Gestaltung, Material und Verarbeitung nach Kundenwunsch
+ Umfang und damit auch Preisgefüge an Kundenvorgaben anpassbar
+ das Format bietet ausreichend Fläche zur Darstellung der Karten
durch die Fixkostendegression sind nur Auflagen ab ca. 10.000 Exemplaren sinnvoll
Die passenden Karten sind nicht ganz so detailliert, wie z. B. beim ROADBOOK