Was sind Incoterms?

Incoterms steht f√ľr International Commercial Terms. Incoterms werden von der privatwirtschaftlich organisierten Internationalen Handelskammer (ICC) herausgegeben und definieren Rahmenbedingungen im Au√üenhandel hinsichtlich der K√§ufer- und Verk√§uferpflichten.

Sie helfen Missverst√§ndnissen vorzubeugen und werden speziell bei Auslandgesch√§ften als internationaler Standard akzeptiert und auch von den Gerichten anerkannt. Um G√ľltigkeit zu erlangen, sollten sie jedoch immer Bestandteil des jeweiligen Kaufvertrages sein, da sie keinen Gesetzesstatus haben. Durch eine st√§ndige √úberarbeitung empfiehlt sich zudem der Bezug auf den weltweit vereinheitlichten Stand aus dem Jahre 2000.

Incoterms werden in zwei Klassen unterteilt: Ein- und Zweipunktklauseln.  Bei Einpunktklauseln gehen Transportkosten und -risiko an einem Punkt w√§hrend des Transports √ľber, bei Zweipunktklauseln geschieht dies an zwei verschiedenen Orten.

 

Die wichtigsten Incoterms von A-Z

CIP

CIP Carriage and Insurance Paid to (Frachtfrei versichert ORTSNAME; wie CPT, jedoch hat der Verk√§ufer f√ľr die Ware eine Transportversicherung abzuschlie√üen und zu bezahlen).

CPT

CPT Carriage Paid To (Frachtfrei ORTSNAME; Bis zur √úbergabe an den ersten Frachtf√ľhrer beim benannten Ort tr√§gt der Verk√§ufer Transportkosten und -risiko. Ebenso muss er die Ware zur Ausfuhr freimachen).

DAF

DAF Delivered At Frontier (Geliefert Grenze ORTSNAME; Bis zur benannten Grenze hat der Verkäufer alle Transportkosten und -risiken zu tragen als auch die Ware zur Ausfuhr freizumachen. Dies gilt ohne Entladung, d. h. bei Übergang befindet sich die Ware noch auf dem Transportmittel des Verkäufers).

DDP

DDP Delivered Duty Paid (Geliefert verzollt ORTSNAME; wie DDU, jedoch hat diesmal der Verk√§ufer die Ware f√ľr die Einfuhr frei zu machen).

DDU

DDU Delivered Duty Unpaid (Geliefert unverzollt ORTSNAME; Ab dem benannten Ort gehen die Transportkosten- und risiken an den K√§ufer √ľber. Dabei wurde die Ware vom Verk√§ufer weder entladen noch verzollt).

EXW

EXW EX Works (Ab Werk ORTSNAME; Mit Abstellen der Ware an benanntem Ort hat der Verk√§ufer seine Pflichten aus dem Kaufvertrag erf√ľllt. Ab hier gehen s√§mtliche Transportkosten und -risiken sowie sonstige Abgaben und Z√∂lle auf den K√§ufer √ľber).

FCA

FCA Free CArrier (Frei Frachtf√ľhrer ORTSNAME; Der Verk√§ufer hat die Ware bis zum benannten Ort zu liefern und zur Ausfuhr freizumachen. Alle mit dem Transport und der Verladung verbundenen Risiken und Kosten zu diesem Ort tr√§gt der Verk√§ufer).