Kartentypen

F√ľr jeden Fall die richtige Karte ...

Eine Karte dient der Orientierung. Und eine gute Karte erlaubt eine bessere Orientierung. Neben Genauigkeit und Aktualit√§t spielt dabei der grafische Aufbau eine bedeutende Rolle f√ľr die Lesbarkeit und √úbersichtlichkeit einer Karte: sie sollte ansprechend gestaltet sein und genau die Informationen enthalten, die man ben√∂tigt um von A nach B zu gelangen. So repr√§sentiert eine gute Karte Ihr Unternehmen, Ihre Niederlassungen oder Ihren Messestandort eindeutig und zielgenau. Erleben Sie auf diesen Seiten die Kartenwelten von Kober-K√ľmmerly+Frey.

Angefangen hat Kober-K√ľmmerly+Frey in den 1980er Jahren mit einem handgezeichneten Stadtplan von D√ľsseldorf. Mittlerweile werden alle Karten nat√ľrlich nur noch digital gezeichnet und viele Kartentypen k√∂nnen mit modernster Servertechnologie interaktiv aus Datenbanken generiert werden. Heute liegen uns von fast allen Metropol-Regionen der Welt detaillierte Stadtpl√§ne vor.

Von K√∂ln und M√ľnchen (und auf Anfrage auch von weiteren St√§dten) gibt es liebevoll illustrierte Innenstadtpl√§ne im Comic-Stil. In der Handschrift des bekannten Zeichners Ralf Paul ergibt sich der etwas andere Blick auf die Gegebenheiten vor Ort. Eine wunderbare M√∂glichkeit, die eigenen Standorte in au√üergew√∂hnlicher Art und Weise darzustellen.

Die Begriffe Stadtdurchfahrts- oder Ballungsraumkarte werden oftmals f√ľr den gleichen Anwendungszweck verwendet: F√ľr Karten, die auf kleiner Fl√§che den Gesamtzusam-menhang eines Ballungsraumes darstellen. Dies lie√üe sich mit Ausschnitten aus unserer Deutschlandkarte 1.200.000 ebenso gut umsetzen, wenn sich nicht doch wesentliche Details im Kartenduktus unterscheiden w√ľrden. Bei der reinen Ballungsraumkarte sind die Autobahnabfahrten exakt nachzuvollziehen, wogegen die Anschlussstellen in den Deutschland-Substanzen nur als Punkt markiert sind. Eine genauere Orientierung bietet somit ganz eindeutig die Stadtdurchfahrtskarte im Basisma√üstab 1:100.000.

Ganz Deutschland auf einen Blick, aber bitte mit m√∂glichst allen Details! Bitte sch√∂n, im Ma√üstab 1:200.000 k√∂nnen Sie das Ergebnis auf einer H√∂he von 4,35 m bewundern! Schnell wird an diesem Beispiel deutlich, dass nicht nur die Karte, sondern auch die Anwendung √ľber die richtige Auswahl der Karten-substanz entscheidet. F√ľr viele Details wird entsprechend ‚ÄěPlatz‚ÄĚ ben√∂tigt, welchen wir auf vielen Seiten in unserem Stra√üenatlas roadbook zur Verf√ľgung haben. Salopp gesagt, befindet sich in dieser Karte jedes √Ėrtchen, welches mehr als 15 Einwohner oder drei H√§user aufzuweisen hat. Als Wandkarte ist dieses Format nat√ľrlich g√§nzlich ungeeignet, wo wir eher auf einen Ma√üstab von 1:800.000 zur√ľckgreifen w√ľrden. In diesem Fall ist ganz Deutschland auf einer H√∂he von 1,05 m abgebildet und bietet somit eine perfekte √úbersicht ‚Äď wenn auch mit wesentlich weniger Details in der Karte.

Europakarten bieten wir in verschiedenen Ausschnitten und Projektionen an. So liegen uns in erster Linie Karten in Mercator- und Kegelprojektion vor, welche jeweils als physische oder politische Karte ausgef√ľhrt werden k√∂nnen. Um auch bei den politischen Karten eine sch√∂nere Optik zu erreichen, k√∂nnen diese mit physischen Elementen (also z. B. Schummerungen f√ľr eine plastischere Wirkung von Gebirgen) kombiniert werden. Als Sprachversionen stehen eine deutsche, englische oder internationale Beschriftung zur Verf√ľgung. In den Kartentypen ist das Hauptstra√üennetz enthalten, so dass eine Grobplanung von Routen m√∂glich ist. Die Ma√üst√§be in 1:5,5 Mio., 1:10 Mio. oder 1:28 Mio. lassen Abbildungsformate von 2,50 x 2,00 m bis DIN A4 zu. Bei speziellen Anforderungen k√∂nnen auch Ausschnitte aus den Weltkarten in 1:40 oder 1:70 Mio. zum Einsatz kommen.

Die Weltkarten in 1:40 Mio. k√∂nnte man als die ‚ÄěSchmuckst√ľcke‚ÄĚ unserer Substanzen bezeichnen. Eine langj√§hrige Entwicklung des Kartenbildes f√ľhrt dazu, dass uns Kunden wie die Lufthansa, Air France/KLM, DHL oder Schenker das Vertrauen schenken. Dabei haben nicht nur unsere Diplom-Ingenieure der Kartografie vollen Einsatz gezeigt, sondern auch die Grafiker Ihre Spuren hinterlassen. Auch bei diesen Substanzen kann zwischen physischer oder politischer Version in Winkel- oder Mercatorprojektion gew√§hlt werden. Die Sprachversionen sind zumeist mit deutscher oder englischer Beschriftung angelegt. Ma√üst√§be von 1:40 Mio. √ľber 1:70 Mio. bis hin zu 1:100. Mio. bzw. 1:136 Mio. lassen eine Darstellung in Formaten von 3 x 2,50 m bis DIN A4 zu.